Injektionen und Infusionen

Sie erlernen die subkutane, intramuskuläre und intravenöse Injektion. Sie sind in der Lage, die Vorbereitung und Assistenztätigkeit oder Durchführung von Injektionen und Infusionen korrekt vorzunehmen.
Sie können eine Blutentnahme durchführen und Blutzucker bestimmen.

Icon Einzelperson Einzelanmeldung: individuelle Personen in öffentliche Kurse, Daten untenstehend
Icon Gruppe Gruppenanmeldung: geschlossene Gruppenkurse ab 5 Personen via Offertanfrage

 

 

Aus dem Inhalt
  • Grundsätze der Injektions- und Infusionstechnik
  • Massnahmen nach Injektionen
  • Hygienische Aspekte
  • Injektionsarten
  • Vorbereitung der Infusion
  • Blutentnahme
  • Materialkenntnisse
  • Blutzuckerbestimmung
  • Praxis an Phantomarmen und durch "gegenseitiges Stechen"
Zielgruppe / Voraussetzungen / Kosten

Zielgruppe

Betriebssanitäter, Feuerwehrsanitäter, First Responder, Samariterlehrer, sowie Teilnehmende von medizinischen Ausbildungslehrgängen, Spitex- Mitarbeitende und Wiedereinsteigende in Arztpraxen und Pflegeheimen.

Voraussetzungen

Bereitschaft nach den Übungen am Phantomarm, sich "gegenseitig zu Stechen".

Kosten

CHF 395.- inkl. Buch «Infusionen und Injektionen, A. Schubert, T. Koch» Kurszertifikat, Pausenerfrischung und Mittagessen.

Dauer / Bestätigung

Dauer

1 Tag / 08:15 – 17:00 Uhr

Bestätigung

Sie erhalten ein Kurszertifikat und auf Wunsch tragen wir den Kursbesuch im Bildungspass ein. Für den Besuch dieser Veranstaltung erhalten Sie 7 SVA-Credits.

Hinweis: Zur Ausübung von Blutentnahmen in Ihrem Praxisalltag ist eine Bewilligung notwendig und Sie sind damit dem schweizerischen Heilmittelgesetz unterstellt (Blut ist ein Arzneimittel).

 

GKI