Erste Hilfe bei Elektrounfällen

Unfälle mit Elektrizität, speziell im Mittel- und Hochspannungsbereich, sind laut Statistik im Verhältnis zur Gesamtunfallhäufigkeit eher selten, aber meist mit schweren Folgen. Sie geschehen am Arbeitsplatz, in der Freizeit und im Haushalt. Also überall, wo Elektrizität als Energiequelle genutzt wird.

Sie lernen, wie Sie sich bei Elektrounfällen verhalten müssen, damit Ihre Hilfe wirkungsvoll ist. Der Selbstschutz spielt dabei eine wichtige Rolle. Zudem vermittelt dieser Kurs die vollständigen Reanimationsmassnahmen von der Herz-Lungen-Wiederbelebung bis zum Einsatz des Automatischen Externen Defibrillators. Die Teilnehmenden wenden den SRC-Algorithmus richtig an und setzen die gültigen SRC-Richtlinien um.

Aus dem Inhalt
  • Ampel, Rettungskette, Alarmierung
  • Handlungsablauf gemäss SRC-Richtlinien
  • Patientenbeurteilung
  • Bergung / Lagerung
  • Blutstillung, Notverbände, Hygiene
  • Patientenbetreuung
  • Gefährdung durch Elektrizität
  • Wichtigste Gesetze und Verordnungen
  • Elektrounfälle (typische Erscheinungsbilder und Folgen)
  • BLS-AED Komplett
  • Zielgruppenorientierte Fallbeispiele
Zielgruppe / Voraussetzungen / Kosten

Zielgruppe

Mitarbeitende von Betrieben, welche elektrotechnische Geräte und Maschinen bedienen oder elektrische Installationen ausführen und kontrollieren (z.B. Elektrizitätswerke, Installationsbetriebe, Unterhaltsbetriebe von Gemeinden etc.).

Voraussetzungen

Keine besonderen Voraussetzungen notwendig.

Kosten

CHF 350.- inkl. Kursunterlagen und Pausenerfrischung.

Wir führen auch firmeninterne Kurse am Ort Ihrer Wahl durch. Gerne unterbreiten wir Ihnen dafür eine Offerte.

Dauer / Bestätigung

Dauer

1 Tag / 08:00 – 16:45 Uhr

Bestätigung

Sie erhalten eine Kursbestätigung und einen anerkannten BLS-AED-SRC Ausweis, Gültigkeit 2 Jahre.

Auf Wunsch tragen wir den Kursbesuch im Bildungspass ein.

keine 

ELK